Top News


VfB Empor gewinnt Spitzenspiel am Sonntag in der Bezirksliga Staffel West beim Tabellendritten Reichenbacher FC mit 3:1 und behauptet so die Tabellenführung

Aktuelle Tabellensituation: 1. Glauchau mit 48 P., 2. Rapid Chemnitz (nach 4:3-Erfolg in letzter Minute in Schneeberg) 42 P., 3. VFC Plauen 2 mit 35 Zählern

2.Mannschaft gewinnt in der Kreisoberliga wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt gegen das neue Tabellenschlußlicht SV Motor Zwickau Süd mit 3:0 -trotz verschossenen Elfmeter ....

1.Kreisliga: VfB Empor 3 unterliegt bei TuS Pleißa mit 1:5; 2.Kreisklasse: VfB Empor 4 verliert beim FSV Oberwiera knapp mit 1:2

Nachwuchs: Bezirksliga an diesem WE spielfrei - Kreisspielbetrieb mit "Mini-Programm": E2 mit Remis zuhause gegen Silberstraße-Wiesenburg, C2 verliert beim SV MT Wilkau-Haßlau 2, E1 gewinnt am Sonntag in der KOL gegen Traktor Neukirchen 5:2; Gründonnerstag D1 in der KOL Gastgeber für FSV Zwickau 2 (7.30 Uhr Sportpark) - alle anderen sind über Ostern spielfrei

Termin für Beitragsabrechnung 1.Halbjahr 2014 war der 31.03.2014 - momentan fehlen noch einige Mannschaften. Bitte bis Mitte April nachholen, denn dann werden auch die Beiträge ggb. den Dachverbänden fällig!!!


Taverna Dionysos
Johannisplatz 1
08371 Glauchau

Fußballwetter

Bildschirmauflösung

12te Mann
Nachrichten

3:1-Auswärtssieg im Spitzenspiel beim RFC!

Reichenbacher FC - VfB Empor Glauchau (0:0) 1:3

Tore: John Weise, Alexander Scheibe, Kenny Kuglan

Bericht folgt ...

VfB Empor Glauchau - FC Concordia Schneeberg 3:0 (1:0)

Das Spiel gegen die Gäste, welche bisher als einzige Mannschaft den VfB Empor in dieser Serie bezwungen hatten, fiel am Ende deutlich aus, was aber dem Spielverlauf nicht unbedingt entsprach. Es dauerte eine Viertelstunde, ehe Philipp Keller den Gästeschlussmann zum 1.Mal prüfte. Auf der anderen Seite vergab Schumann eine sehr gute Chance für Schneeberg (23.). Dem Spiel des VfB Empor, welcher noch kurzfristig auf Christian Jäger verzichten musste, fehlte es an Kreativität und Spielwitz. So musste in der 37.Minute ein weiter Einwurf zur Führung herhalten. Hans Pfau bediente John Weise, welcher den zu weit vorm Tor stehenden Kieser überköpfte. Noch vor der Pause traf Carsten Pfoh per Kopf, aber der Linienrichter hob die Fahne und der Treffer zählte nicht.
Nach dem Wechsel sahen die knapp 200 Zuschauer gleich 2 gute Chancen für die Gäste, welche aber vor dem Tor zu harmlos wirkten. Mit seinem 2.Foulspiel in der Partie musste dann Patrick Pläschke in der 52.Minute das Spiel für Glauchau verlassen. Jetzt wollten die Gäste mehr und wurden offensiver, aber den Treffer machte der VfB Empor. Nach einem Foulspiel im Mittelfeld richtete der Torwart von Schneeberg noch die Mauer, dies sah John Weise und traf aus 37 Metern zum 2:0 (67.). Danach stellten die Gäste die Anzahl der Personen auf dem Platz wieder gleich, ein Verteidiger flog ebenfalls mit Gelb/Rot vom Platz. Das entscheidende 3.Tor markierte wiederum Weise, welcher von Carsten Pfoh schön freigespielt wurde. Am Ende ein deutlicher Sieg, welcher nach dem Spielverlauf hätte aus anders angehen können. 
 
VfB Empor: Schindler, Schumann, Pfau - 88.Labrenz, Spranger, Pfoh, Scheibe - 67.Kuglan, Glaser, Pläschke, Keller - 60.Wagner, Weise, Gasser

 

Zweite mit wichtigem Heim-Dreier

VfB Empor Glauchau 2 - SV Motor Zwickau Süd (2:0) 3:0

Tore: Matthias Pafel, Martin Illgen, Patrick Müller

Das Spiel unserer 2. Mannschaft stand unter ungüstigen Voraussetzungen, da etliche Spieler aus persönlichen oder verletzungsbedingten Gründen ausfielen. Hinzu kam das fehlen von Ch. Jäger wegen der 5.Gelben Karte. So kamen Spieler aus der 3. Mannschaft ( D. Radzuweit, D. Geier) und A-Jugend (M. Hoh) zum Einsatz. Das Spiel begann sehr verhalten. Der Gegner versuchte mit langen Bällen unserer Abwehr zu beeindrucken. Gefahr war eigentlich nur bei Standards, welche wir unnötig vorm eigenen Strafraum verursachten. In der 10.Minute kam unsere Zweite erstmals gefährlich vor das gegnerische Tor. Nach Zuspiel von Ludwig hob Pafel den Ball gekonnt über den herauslaufenden Keeper, konnte aber das Streitobjekt nicht im Tor unterbringen. In der 23.Minute fiel das erlösende 1:0. Nico Geier erkämpfte in seiner unnachahmlichen Manier den Ball und spielte zu Pafel, welcher einen genialen Pass in die Schnittstelle des Gegners zu Illgen brachte, dieser den TW ausspielte und den Ball ins leere Tor einschob. Nun kam Sicherheit ins Spiel und man kontrollierte den Gegner. Folgerichtig fiel in der 38.Minute das 2:0. Nach einem öffnenden Pass von Illgen auf Radzuweit, welcher den Ball von Rechtsaußen genau auf den einlaufenden Pafel spielte und dieser nur noch einschieben mußte. Dies war auch gleichzeitig der Pausenstand.

In der 2.Hälfte bot sich den 55 Zuschauern ein zerfahrenes Spiel. Somit reagierten beide Trainer und brachten frische Leute auf den Platz. Dabei hatte unser Trainer einen guten Riecher, denn der eingewechselte Müller nahm sich nach nur 2 Minuten ein Herz und jagte den Ball aus 18m unhaltbar in den linken Winkel. Damit war das Spiel entschieden. Es gab im weiteren Verlauf nur noch 2 nennenswerte Höhepunkte und das waren jeweils ein Elfer für Süd und einer für unsere Zweite. Dabei legte Motor Süd vor und traff gekonnt die Latte. Unser Schütze Martin Illgen konnte das nicht auf sich sitzen lassen und zeigte allen, daß er das auch beherrscht. Somit endete das Lattenschießen 1:1, was in der Kabine begossen wurde. (Danke Pilzer) Am Ende ein verdienter Sieg unserer 2.Mannschaft gegen einen sehr schwachen Gegner.

Aufstellung

Türpe, Radzuweit, Gottschaldt, Dreiucker, Aurich, Geisler, Geier D.(64. Müller), Geier N. (80. Hölig), Ludwig (70. Hoh), Illgen, Pafel

 

 

Dritte verliert in Pleißa

TuS Pleißa - VfB Empor Glauchau 3 (2:0) 5:1

Ehrentor für Glauchau: Max Neumann (86.)


VfB Empor Glauchau 3 -FC Crimmitschau (1:0) 2:3

Tore: 1:0 Florian Brandt (3.), 1:1 (48.), 2:1 Ronny Ehrenpfordt (50., 11-m), 2:2 (55.), 2:3 (75., 11-m) 


 

Vierte: Knappe Niederlage in Oberwiera

FSV Oberwiera - VfB Empor Glauchau 4 (1:1) 2:1

Torschütze: Torsten Böttcher  

Bericht folgt ...

VfB Empor Glauchau IV – FC Crimmitschau II 5:2 (2:0)

Im ersten Spiel des Jahres im geliebten Corsonien konnte sich die Vierte für die herbe Pleite aus dem Hinspiel revanchieren und den Gegner aus Crimmitschau deutlich bezwingen. Im maßgeschneiderten Trikot ging dabei ein neuer Stern am Torhüterhimmel auf. Aufgrund der Abwesenheit der etatmäßigen Nummer Eins, durfte sich der Größte in unserem Team zwischen den Pfosten versuchen. 

Die Gastgeber begannen das Spiel mit einer defensiven Grundausrichtung und ließen die Gäste zunächst agieren. Die gefährlicheren Aktionen gingen allerdings von den Glauchauern aus. Folgerichtig ging man nach einer Viertelstunde in Führung. In gewohnter Art und Weise setzte sich Steinmüller agil und spritzig auf der Außenbahn durch. Seine Flanke wurde in der Mitte gekonnt durch Hoffmann verwertet. In der 30. Minute war es Neukapitän Schulz, T. (Kiste), der eine Ecke von Michel freistehend vollenden konnte. Die Gäste kamen kurz vor der Halbzeit zu ihrer größten Chance. Der Freistoß wurde aber souverän mit dem kleinen Finger von Sonntag über die Querlatte gelenkt. Die 2.Hälfte begann gleich mit einer Schrecksekunde für die Gastgeber. Ein Schuss aus spitzem Winkel landete allerdings nur am Pfosten. Nach einer erneuten Ecke war es Böttcher, der sich in die Torschützenliste zum 3:0 eintragen konnte (68. Minute). Nun ließen es die Glauchauer etwas ruhiger angehen und prompt stand es innerhalb von fünf Minuten 3:2 (72. und 75. Min.). Zunächst konnten die Crimmitschauer eine Unstimmigkeit in der Glauchauer Hintermannschaft zum Anschlusstreffer nutzen. Fünf Minuten später schlug ein unhaltbarer Fernschuss im Tor der Vierten ein. Von diesem Spielverlauf ließen sich die Gastgeber allerdings nicht beeindrucken und schalteten nun wieder einen halben Gang hoch. Zunächst war es erneut Schulz, T. der einen berechtigten Foulelfmeter verwandeln konnte (80. Min.). In der 85. Minute stellte Hoffmann durch eine sehenswerte direkte Ecke den verdienten Endstand her. 

Fazit: Mit Hilfe mannschaftlicher Geschlossenheit ein Sieg der Moral. Die etatmäßige Nummer Eins sollte in der kommenden Woche durch enorme Trainingsbeteiligung auf sich aufmerksam machen, um sich beim Trainerfuchs Bauch förmlich aufzudrängen. Der Konkurrenzkampf im Tor ist eröffnet und kann nur förderlich fürs Team sein.

VfB Empor IV: Sonntag, E. – Leeb, T.; Lietz, R.; Böttcher, T.; Stenzel, H. – Michel, W.; Schulz, T.; Steinmüller, S. (69. Min. Keller, A.) – Hoffmann, M.; Jahn, P.; Voigt, B. (73. Min. Bieler, M.)  


 

Aktuelle News - Nachwuchs

News werden nach klicken der Icons angezeigt !

 

 

 

 

 

 

 

 

 .

 

 

 

Bambinis weiterhin gesucht!

Für unsere bestehenden Bambini-Trainingsgruppen werden noch sportbegeisterte Kinder aus den Jahrgängen 2007, 2008 und jünger gesucht. Bei Interesse bitte bei den jeweiligen Verantwortlichen melden oder einfach mal zum Training vorbeikommen!

Verantwortliche: Rudi Mager 03763/717446 und Peter Dormanns 0152/22043114

Training Freitag Turnhalle Sachsenalleeschule - ab 10.01.2014

Jahrgang 2007/08 15.15 - 16.00 Uhr, Jahrgang 2009 und jünger 16.00 - 17.00 Uhr

 

Infos vom Vorstand

altalt

In der Mitgliederversammlung am 22.02.2013 wurde ein neur Vorstand gewählt, die erst kürzlich erarbeitete Jugendkonzeption vorgestellt und eine neue Beitragsordnung bestätigt. Als Vorsitzender wurde Knut Mager für weitere 2 Jahre wiedergewählt. Dem Vorstand gehören weiterhin an: Andreas Seidemann (Stellvertreter), Ulf Müller (Schatzmeister), Kai Schumann (Jugendleiter) sowie Andreas Krauße, Bernhard Lammel, Marko Schlimper und Steffen Wenke als Beisitzer. Die Revisonskommission bilden zukünftig Bernd Döhler, Dirk Einert und Jens Winkler. Allen Sportfreunden viel Erfolg bei ihren Aufgaben!

Vorstandssitzungen jeweils jeden 4.Montag im Monat ab 18 Uhr (Corsoplatz)
Vorstandssprechzeit und Kassenzeiten jeweils jeden 2.Dienstag im Monat 18-19 Uhr (Sportpark)

Für die neue Saison haben wir folgende Mannschaften zum Spielbetrieb gemeldet: 4 Männermannschaften, je 1 A- und B- sowie 2 C- Jugend, eine D- sowie je 2 E- und F-Jugendmannschaften. In den Altersbereichen A- und B- Jugend sowie die 2.C-Jugend gehen als Spielgemeinschaft mit dem SV Lok Glauchau/Ndlw. an den Start. Die Mannschaften der Ersten, der A, B und C1 spielen in der Bezirksliga, der Rest auf Kreisebene. Ausserdem spielen weiterhin 2 AH-Teams und trainiert eine Bambini-Gruppe. 1.Mannschaft nimmt zusätzlich am Landes- und die 2.Mannschaft am Kreispokal teil.
 
Bei Trainings- und Spielbetrieb auf dem Kunstrasen bitte Zeiten im Platzbelegungsbuch eintragen! Pflicht für alle!!! Wird teilweise sehr lasch gehandhabt, manche Teams scheinen seit September dort nicht mehr zu spielen oder zu trainieren ...

Bitte weiter zum Trainings- und Spielbetrieb im Sportpark die Interessen der Nachbarschaft mit beachten - hat zuletzt gut geklappt! Dies gilt insbesondere jetzt wieder im Winterhalbjahr, also - sofern machbar - das Torschußtraining auf das hintere Tor auf dem Kunstrasen verlegen und das Überklettern der Zäune zum Ballholen - vor allem in der Dunkelheit - vermeiden! Hier bitte Zettel ins Platzwartzimmer legen, damit die Bälle dann am nächsten Tag - und vor allem bei Tageslicht - geholt werden können! Miteinander ist immer besser als gegeneinander!
 
Bitte darauf achten, dass zur Kostenminimierung die Kabinen auf beiden Sportplätzen nach dem Trainingsbetrieb bis spätestens 22.30 Uhr verlassen und abgeschlossen werden (Heizung, Licht ausschalten). Duschen sollte bis ca. 45 Minuten nach Trainings-/Spielende beendet sein!!!

 

 

 
VfB EMPOR seit:

25000 MByte inkl MySQL NUR 1,69€


Verschenkehandy.de ... Handys unverschämt günstig!

Unsere Besucher
0671052
HeuteHeute388
GesternGestern824
Diese WocheDiese Woche1748
Diesen MonatDiesen Monat8347
GesamtGesamt671052
User Online:1
Gäste:36
Registrierte User:105
Registrierte User Heute:0


Ihr Weg zu uns

VfB Empor Glauchau e.V.
Sportpark Glauchau
Meeraner Strasse 49
08371 Glauchau
Das Modul ZIT!Google® Routenplaner wurde erstellt von Ziegert IT und wird gesponsert vom Hotel Brunner.

Fußball Bundesliga News, Tabelle und Ergebnisse
Übersetzung
German Czech English French Italian Russian Spanish
Eingetroffen