Aktuelles

Spielbericht Bischofswerda

01.09.2014

VfB Empor Glauchau - Bischofswerdaer FV 1:1 (0:1)

Gegen einen vermutlichen Titelaspiranten kämpfte der VfB Empor bis zur letzten Minute und erarbeitete sich einen Punkt.

Zu Beginn sahen die 110 Zuschauer bei Dauerregen auf dem Kunstrasenplatz im Glauchauer Sportpark ein verteiltes Spiel mit leichten Vorteilen der Gäste. Die erste Chance aber hatte der Gastgeber. Nach einem Eckball von Christian Jäger nahm Kenny Kuglan den Kopfball in der Mitte des Strafraumes und übersah leider den besser stehenden Kevin Jordan - Gelegenheit vertan. Die "Schieböcker" - wie sie früher zu DDR Zeiten genannt wurden - hatten danach gleich 2- mal die Chance zur Führung. Beide Male wurde eine Ecke präzise ausgeführt und Glauchau schaute nur zu, wie mit viel Glück der Ball am Pfosten vorbei ins Toraus ging. Kurz darauf lag der Ball dann im Glauchauer Tor. Diese Situation pfeift der gut leitende thüringische Unparteiische jedoch zugunsten des Torhüters Lars Beier aber ab. Nach einem Freistoß von Jäger streckte sich der Gästetorwart und klärte den Jordan-Kopfball (35.). Nach schnellem Passspiel durch die Mitte stand dann kurz vor dem Wechsel ein Bischofswerdaer völlig frei und markierte die Führung (42.). Fast mit dem Pausenpfiff hätten die Gäste das 2.Tor erzielt, aber Beier parierte 2- mal großartig.

Zu Beginn der 2.Halbzeit hatten die Gäste sehr viel Ballbesitz, konnten sich aber keine Chancen herausarbeiten. Der VfB Empor versuchte über Konter für Gefahr zu sorgen, was aber immer im letzten Moment durch die aufmerksame Gäste-Abwehr unterbunden wurde. Nach einer guten Freistoßvariante am Strafraum der Glauchauer ging der Ball auf der gegenseite wieder nur haarscharf am Tor vorbei. In der Schlussviertelstunde brachte der VfB Empor mehr Offensive mit Christian Jäger II. Nachdem dann die Gäste gute Konterchancen vergaben, hatte Glauchau in der letzten Minute noch einmal Einwurf. Diesen brachte Hans Pfau weit in den Strafraum und nach Kopfballverlängerung kam der Ball zu Kenny Kuglan, welcher direkt abzog und durch die Beine zum vielumjubelten Ausgleich traf. Nach der schweren Verletzung von Alexander Scheibe zu Beginn des Spieles (Knie verdreht) zeigte die Mannschaft Moral und erkämpfte einen Punkt. (luhi)


Zur News-Übersicht