Aktuelles

Ergebnisse letztes Septemberwochenende

25.09.2014

NFV Gelb-Weiß Görlitz – VfB Empor Glauchau 1:0(1:0)

Auch in Görlitz konnte der VfB Empor Glauchau nicht punkten und rutscht nach der Niederlage weiter ab. Das Tor fiel durch einen zweifelhaften Elfmeter.

Gleich zu Beginn machten die Gastgeber, bei denen 9 polnische Bürger in der Startelf spielten ordentlich Druck, und Torhüter Lars Beier klärte in der 5.Minute per Fuß zur Ecke. Nach gut einer Viertelstunde kam Glauchau besser in das Spiel. Nach schönem Spielzug und der Ablage von Carsten Pfoh zielte aber John Weise zu hoch. Auf der anderen Seite hielt Lars Beier lange die „Null“ und wurde so zum gefragtesten VfB Empor Akteur. In der 41.Minute sah dann der Schiedsrichter ein Foulspiel von Kevin Jordan gegen seinen Kontrahenten. Da es im Strafraum war entschied er auf Foulelfmeter, zur Verwunderung mancher. Diese Chance ließ sich Görlitz nicht entgehen und es stand zur Pause 1:0.

Nach dem Wechsel, wo Schiedsrichter und Gastgeber in einem ganz anderen Gebäude den Pausentee einnahmen als die Gäste, erlief Carsten Pfoh ein Rückpass auf den Torwart. Kurz vor Abschluss wurde er aber von Verteidiger noch entscheidend gestört und die Chance war vertan. Neben Michael Gasser musste dann auch Carsten Pfoh verletzungsbedingt passen. Glauchau war jetzt besser im Spiel und wirkte gleichwertig. Einziges Manko – Chancen waren Mangelware. Die Schlussphase gehörte dann Glauchau, welche auf den Ausgleich drängten. Nach einem Eckball rettete dann die Abwehr des NFV dreimal in höchster Not im eigenen Strafraum, aber es blieb bei dem knappen Resultat.

Die Partie war die bisher beste Vorstellung der Glauchauer in der Landesliga, welche durch einen fragwürdigen Elfmeter entschieden wurde.

VfB Empor: Beier, Wagner, Groß, Spranger, Pfoh (66.Pläschke), Jäger I, Jäger II, Jordan, Fischer, Weise, Gasser (46.Schumann)

Ausserdem gab es am Sonntag 2 interessante Begegnungen im Sportpark, wo unsere Ex-Trainer Heiko Dippmann und Andre Felzmann mit ihren neuen Teams zu Gast waren. Die 3.Mannschaft mußte dabei gegen die aus dem Callenberger SV und der SG Chursbachtal fusionierte SG Callenberg eine 1:3-Niederlage einstecken und bleibt so Vorletzter in der Kreisliga Staffel 2. Zur Halbzeit hieß es bereits 1:2, unser Torschütze war Max Neumann (42.). Danach war auch für unsere 2.Vertretung  in der Kreisoberliga nichts zu holen. Gegen den Oberlungwitzer SV hieß es nach 90 enttäuschenden Minuten 1:8 (0:3) - Tor: Felix Ludwig ... Damit bleibt die "rote Laterne" weiter bei uns im Sportpark ...

Die 4.Mannschaft holte hingegen am Sonntag in der 2.Kreisklasse bei SV Fortschritt Crimmitschau 2 mit einem 2:1-Auswärtserfolg (Tore: Toni Härtel,  Thomas Schulz) und die einzigsten Punkte für unsere Farben an diesem Wochenende.

Nachwuchs

Bezirksliga:

A am Sonntag bei TSV IfA Chemnitz 0:11

B am Samstag zuhause gegen SG Handwerk Rabenstein 1:5

C am Sonntag zuhause gegen VfB Annaberg 09 ebenfalls ohne Punkte - 1:2

Kreis:

E2 gegen FSV Zwickau 2 zuhause 4:16

F und D1 am Samstag zu Gast beim FC Sachsen Steinpleis Werdau jeweils mit Niederlagen (0:10 und 0:1)

E3 unterliegt am Samstag bei Lok Glauchau/Ndlw. (1:15) und D2 bei der SpG Hermsdorf/OSV (0:4)

Trotz allem Kopf hoch - weiter gehts!!

  


Zur News-Übersicht