Aktuelles

Spiele zum 1.Advent

26.11.2014

VfL Hohenstein/E. – VfB Empor Glauchau 2:1 (0:1)

Reichlich Spannung bot das Landesligaspiel zwischen dem VfL 05 und den Gästen aus Glauchau. Am Ende jubelten die Gastgeber über die wichtigen 3 Punkte, welche diesmal nicht nur „viel Glück“ hatten, sondern auch manche Entscheidung des SR Kollektives zu ihren Gunsten.

Zu Beginn schlief Glauchau etwas und Hohenstein kam schnell zu 2 Chancen, wobei die zweite erst auf der Torlinie geklärt werden konnte. Nach 10 Minuten kam dann Glauchau etwas auf und hatte einen Freistoß. Diesen zirkelte Christian Jäger I in den Hohensteiner Strafraum und Carsten Pfoh spitzelte den Ball unhaltbar in das lange Eck. Die Gastgeber waren geschockt und Glauchau verlagerte das Spiel etwas nach hinten. Schon in dieser Zeit pfiff der SR viele einfache Zweikämpfe der Glauchauer zurück und ließ das Spiel auf Seiten der Gastgeber laufen. Kurz vor dem Wechsel kam Hohenstein zu einer weiteren Chance. Im Anschluss an einen Eckball wurde die Kugel nicht richtig geklärt und Wilhelm prüfte Schmidt vom Strafraum aus.

Nach der Pause prüfte Benduhn den Glauchauer Torwart aus der Distanz, welcher großartig zur Ecke klärte. Die nächste Viertelstunde gehörte dann den Gästen. Nach schöner Kombination über Florian Brandt stand Carsten Pfoh vor dem Hohensteiner Schlussmann. Dieser klärte mit einer Hand und auf der Torlinie rettete Helbig die Situation. Kurz darauf strich ein Schuss von Feri Schumann aus 30 Metern äußerst knapp am Tor vorbei. Kurz darauf klärte Pohl den nächsten Schuss von Schumann großartig zur Ecke. Als die Schlussphase anbrach und Hohenstein mit Hölzel und Börner zwei neue Offensivkräfte brachte, wurde der Druck etwas größer. Nach einem Eckball kam der eingewechselte Hölzel im Strafraum an den Ball und lief in Richtung Eckfahne. Der Verteidiger von Glauchau stellte sich ihm entgegen, machte dann den Platz wieder frei, Hölzel kam zu Fall – der gut stehende Schiedsrichter zögerte nicht und entschied auf Strafstoß. Den umstrittenen Elfmeter verwandelte Benduhn im Nachschuss zum Ausgleich. In der 4- minütigen Nachspielzeit hielt dann Zwingenberger den Glauchauer Brandt an der Mittellinie fest. Taktisches Foul – Gelb, dachten viele, aber das Spiel ging weiter. Nach einem fragwürdigen Freistoß machte dann der „Oldie“ Sebastian Helbig, das 2:1 in der 94.Spielminute aus dem Gewühl heraus.

Glauchau wäre mit dem Unentschieden zufrieden gewesen, aber das Spiel wartete förmlich auf ein weiteres Hohensteiner Tor.

VfB Empor: Schmidt, Wagner, Groß, Pfoh (84.Gasser), Jäger II, Jäger I (90+1 Illgen), Schumann, Jordan, Tiepelt, Fischer, Weise (46.Brandt)

Zuschauer: 345

In der Kreisoberliga mußte unsere 2.Mannschaft am Sonntag im letzten Punktspiel der Hinrunde im Sportpark gegen die SG Friedrichsgrün mit 1:3 über die  10.Saisonniederlage quittieren. Zwar konnte unsere Elf bereits nach 10 Minuten durch Matthias Pafel in Führung gehen, mußte jedoch nach 35 Minuten den Ausgleich hinnehmen. Nach dem Wechsel trafen nur noch die Gäste 2-mal, so dass unsere Zweite mit 10 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz überwintern muß. 

Die 3. und 4.Mannschaft sind bereits in der Winterpause.

Nachwuchs

A-Jugend (Landesklasse) Sonntag zuhause gegen Wacker Plauen 1:2

B-Jugend (Landesklasse) Samstag beim FSV Zwönitz mit 1:0-Auswärtssieg

C-Jugend (Landesklasse) Sonntag bei der SpG Reichenbach/Schönfels 1:1

E3: Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft - ausgeschieden

F: Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft -> nach Sieg im Halbfinale gegen Lok Zwickau für die Endrudne qualifiziert



Zur News-Übersicht