Aktuelles

Remis zum Abschluß der Vorbereitungsspiele

14.02.2015

VfB Empor erste Halbzeit klar überlegen – zweite Halbzeit verschlafen

Die Glauchauer Mannschaft begann diszipliniert und überlegen die Partie. Man ließ den jungen spiel- und lauffreudigen Regionalligisten keine Entfaltungsmöglichkeiten zu. So ging unsere Mannschaft auch verdient vor 70 Zuschauern und bei herrlichem Winterwetter mit 1:0 durch Robin Hölzel in Führung. Hölzel hatte sich dabei zweikampffreudig gegen seinen Gegenspieler an der Mittellinie durchgesetzt und im Alleingang ließ er dann Torhüter Bößneck keine Chance zum eingreifen. 15 Minuten später konnte sich dann Carsten Pfoh entscheidend durchsetzen und erzielte das 2:0. Viele glaubten das das schon die Vorentscheidung in der Partie war, zu dominant beherrschten die Gastgeber die Partie. Das Trainergespann tat aus dieser Überlegenheit heraus, bis auf den Torhüter, keine Wechsel vornehmen.

Aus der Kabine kamen die Glauchauer dann wohl mit einem Schlaftrunk heraus. Wie weggeblasen die Überlegenheit der 1.Halbzeit. Unachtsamkeiten in der Defensive waren die Folge und der Gast glich in der 50. und 55.Minute die Partie aus. Die Glauchauer versuchten danach wieder ins Spiel zu kommen. Man wechselte Robby Spranger und Tobias Rothe ein für Michael Groß und John Weise. Die Partie wurde jetzt wieder ausgeglichener ohne das Glauchau ihren Faden der ersten Halbzeit wiederfinden konnten. Nach 72 Minuten gingen dann die Gäste sogar in Führung. Die Partie schien nun verloren zu gehen. Doch Glauchau raffte sich noch einmal zusammen. Erik Fischer ging jetzt mehr und mehr mit nach vorn und ihm gelang es auch im Nachsetzen das verdiente 3:3 und damit den Endstand zu erzielen (81.). (Bericht Steffen Wenke)

Glauchau: Schmidt (ab 46.Beier); Fischer, Schumann, Groß (ab 56.Spranger), Wagner, Tiepelt, Jäger II (ab 75.Miska), Weise (ab 56.Rothe), Jordan, Hölzel, Pfoh. Trainer Mario Weiß.

Chemnitz: Bößneck; Simic, Tänzer, Becker, Baumgart, Karisik, Thiele, Thiam, Hartwig, Vogt, Lucenka. (weiterhin eingesetzt Am Ende, Müller, Schreiter) Trainer Ullus Küttner und Bodo Heinrich.

Schiedsrichter: Marcel Schönfelder, SRA: Michel Franke, Sören Kosmale, Zuschauer: 70,

Tore: 1:0 15.Robin Hölzel, 2:0 30.Carsten Pfoh, 2:1 50.Anhel Karisik, 2:2 55.Tom Baumgart, 2:3 72.Jonas Hartwig, 3:3 81.Erik Fischer,


Komplette Vorbereitungsspiele 2015

17.01.2015 TSV Westvororte Gera (H) 1:0 (0:0 - Torschütze: Patrick Pläschke)
22.01.2015 SV Rositz (H) 4:1 (2:1- Torschützen: Carsten Pfoh, Patrick Pläschke, Michael Groß, Michael Gasser)
24.01.2015 TSV Crossen (H) 1:1 (1:0 - Tor: Carsten Pfoh)
29.01.2015 ESV Lok Zwickau (H) 4:0 (1:0 - Tore: John Weise, Carsten Pfoh 2x und Tino Wagner)
31.01.2015 BSG Wismut Gera (H) 3:1 (1:1 - Tore: Carsten Pfoh, Michael Gasser, Robin Hölzel)
05.02.2015 SG Handwerk Rabenstein (H) 2:2 (2:1 - Tore: Robin Hölzel, Tino Wagner)
08.02.2015 Reichenbacher FC (H) 2:0 (Tore: Carsten Pfoh und Robin Hölzel)
11.02.2015 FC Erzgebirge Aue 2 (H) 2:4 (1:1 - Tore: Patrick Pläschke, Robin Hölzel)
14.02.2015 Chemnitzer FC A-Jgd. (H) 3:3 (2:0 -Tore: Carsten Pfoh, Robin Hölzel, Eric Fischer)


Zur News-Übersicht