Aktuelles

Ergebnisse vom 21./22.02.

22.02.2015

21.02.2015

3.Mannschaft gewinnt Testspiel gegen TSV Penig 2 mit 9:1 (2:1) im Sportpark
Tore: Max Neumann (3), Phillipp Keller (2), Felix Strauß (2), Daniel Radzuweit und Martin Thiele

A-Junioren holen in der Landesklasse West beim VfB Fortuna Chmenitz beim 2:2 (1:1) einen wichtigen Auswärtspunkt
Tore: Jonas Just und Florian Heyer

22.02.2015

Unsere 1.Mannschaft holt im Kreisderby gegen den FSV Zwickau 2 beim 1:1-Unentschieden im Sportpark einen wichtigen Zähler im Kampf um den Klassenerhalt in der Wernesgrüner Sachsenliga. Beide Teams neutralisierten sich über weite Strecken, wobei Zwickau leichte Feldvorteile hatte und nach 50 Minuten nicht unverdient in Führung ging. Mit der eigentlich einzigen Torchance für unsere Farben schaffte Eric Fischer in der 81.Minute per Kopf nach einer Ecke von Christian Jäger den etwas schmeichelhaften Ausgleichstreffer. Mit nunmehr 20 Zählern stehen wir derzeit auf Platz 11 der Tabelle.

Die 2.Mannschaft unterlag in der Kreisoberliga zuhause gegen den SV Blau-Gelb Mülsen trotz einer 1:0-Pausenführung mit 1:3 und bleibt weiter Vorletzter. Torschütze war Daniel Klimt in der 11.Minute. 

VfB Empor Glauchau - FSV Zwickau II 1:1 (0:0)

Im ersten Punktspiel für Glauchau nach der Winterpause durfte man mit dem Unentschieden zu frieden sein.

Die Gäste spielten von Beginn clever und ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen. Glauchau stand sehr tief und versuchte aus einer kompakten Abwehr, wo noch kurzfristig Marcel Tiepelt mit Grippe ausfiel, schnell umzuschalten. Zweimal gelang dies auch, aber die scharfen flachen Eingaben von Robby Spranger fanden keinen Abnehmer. Dem FSV gelang aber in der 1.Hälfte auch nicht viel. Oft wurde der finale Pass zu ungenau gespielt oder das "Abwehrbollwerk" des VfB Empor Glauchau klärte. Im Glauchauer Sturm stand Carsten Pfoh oft allein gegen die Zwickauer Verteidiger und zeigte kaum Wirkung. Eine 1. Hälfte mit keinen Torchancen auf beiden Seiten.

Nach dem Wechsel sollte sich dies ändern. Zwickau machte weiter mit schönem Passspiel und kam durch Albustin zur ersten Chance. Den aufsetzenden Flatterball klärte Stefan Schmidt zur Ecke (48.). Kurz darauf segelte ein weiter Flankenball in den Glauchauer Strafraum und wurde per Kopf nach hinten gelegt. Max Gehrmann stand völlig frei und der Ball landete, noch leicht abgefälscht, im Tor, zur vielumjubelnden Führung der Gäste (50.). Dies war der 12.Saisontreffer von Gehrmann, welcher sich wieder an die Spitze der Torschützenliste in der Landesliga setzt. Glauchau versuchte jetzt, das Spiel offen zu gestalten. Nach einem Freistoß konnte Zwickau aber klären und startet einen Gegenangriff. Diesen vergab aber Wölfel aus guter Einschussposition (75.). Die Heimmannschaft stellte in der Schlussviertelstunde dann das System um und brachte noch einen Offensivspieler. Wiederum nach einem Freistoß kam der VfB Empor zur Ausgleichschance, aber den Kopfball klärte Kallisch zur Ecke (80.). Diesen Ball nahm sich Christian Jäger und zirkelte die Flanke präzise auf Eric Fischer, welcher die Kugel zum Ausgleich unhaltbar in das lange Ecke versenkte (81.). Für Eric Fischer war es sein 1.Saisontreffer - und das auch noch gegen seinen Ex-Verein. Auf Glauchauer Seiten durfte sich auch Tobias Rothe 65 Minuten zeigen, welcher erst in der Winterpause vom FSV II nach Glauchau kam. Sein Spiel war unauffällig und ohne große Fehler. In den Schlussminuten versuchte zwar Zwickau noch mal etwas, aber es blieb am Ende bei der Punkteteilung.

Trainer Mario Weiß vom VfB Empor Glauchau meinte nur: "Aus wenig relativ viel gemacht - wobei man das Fehlen von Robin Hölzel und Marcel Tiepelt, welche in sehr guter Form waren, deutlich gemerkt hat ". Sven Römhild (Trainer des FSV Zwickau II) war demgegenüber nicht ganz zufrieden. Er meinte: " Für uns die diese Punkteteilung eine gefühlte Niederlage, aufgrund der Torchancen. Aber, da wir den 2.Treffer nicht machten und Glauchau zu Standards einluden, mussten wir jederzeit mit dem Gegentreffer rechnen, welcher dann auch leider fiel". (luhi)

VfB Empor Glauchau: Schmidt, Wagner, Groß (62.Jäger II), Rothe (65.Schumann), Spranger, Pfoh, Jäger I, Jordan, Fischer, Weise, Gasser,

FSV Zwickau II: Kallisch, Baumann, Franke (75.Albert), Albustin, Gehrmann, Bylicki, Schumann, Wölfel, Gerisch, Strobel, Trehkopf

Zuschauer: 182

Schiedsrichter: Rohland (Borna)


Zur News-Übersicht