Aktuelles

Spielbericht 1. Mannschaft

09.03.2015

VfB Empor Glauchau - FC International Leipzig 1:2 (0:2)

Für Glauchau wurde es die erwartet schwere Aufgabe gegen die spielstarken Leipziger. Die 210 Zuschauer sahen 2 unterschiedliche Halbzeiten.

Schon zu Beginn zeigte Inter schönen Kombinationsfußball und ließ den Ball über viele Stationen laufen. Glauchau stand sehr tief und agierte nur. Nach Ballgewinn wurde aber der letzte Pass nicht zum eigenen Mann gebracht. Zwei mal hielt der Torhüter, Stefan Schmidt, im Glauchau Kasten seine Mannschaft im Spiel. Nach einer Viertelstunde war auch er dann machtlos. Nach einem Eckball schraubte sich der großgewachsene dunkelhäutige Abwehrspieler am langen Pfosten hoch und köpfte zur Führung ein. Dies spielte den Gästen natürlich in die Karten und Glauchau fand kein Mittel. Nach einem Ballverlust in der Leipziger Hälfte spielte Inter den Ball schnell nach vorn die Glauchauer konnten nur beim Tor zuschauen - 0:2 (25.). Nach einem weiteren schönen Spielzug landete der Ball, zum Glück für Glauchau, am Pfosten. Kurz vor dem Wechsel hatte Glauchau einen Eckball, welchen Kevin Jordan knapp über das Tor köpfte.

Nach der Pause straffte sich Glauchau noch einmal gewaltig und Inter stellte das Fußballspielen ein. Nun war es ein ausgeglichenes Match mit Chancen auf beiden Seiten. Für Glauchau scheiterte Robin Hölzel am Schlussmann von Leipzig (55.). Auf der anderen Seite machte Papadimitriou fast seinen zweiten Treffer, aber Schmidt war zur Stelle. Nach einer weiten Eingabe von Eric Fischer lag der Ball beim Kopfball von Carsten Pfoh im Leipziger Tor, aber der Vorbereiter, Robby Spranger stand leider im Abseits. Den nächsten ruhenden Ball brachte Christian Jäger in den Strafraum und diesmal gelang Carsten Pfoh per Kopf der Anschlusstreffer (70.). Jetzt keimte nochmal Hoffnung auf im Glauchauer Lager und die Leipziger spielten auf Zeit. bei einer brenzlichen Situation im Strafraum kam Hölzel zu Fall, aber der Pfiff blieb leider aus und die Punkte nahm Leipzig mit.

Kapitän Michael Gasser meinte nach dem Spiel: "Mit etwas Glück hätten wir heute noch einen Punkt mitgenommen nach der ersten schwachen Halbzeit - aber leider war dies nicht der Fall".

VfB Empor: Schmidt - Fischer(V), Gasser(V), Jordan, Groß - Pfoh, Weise (V) - Rothe, Spranger, Jäger I - Hölzel (V/85.Jäger II)

Zuschauer: 210

Schiedsrichter: Schroth (Dresden)

Torfolge: 0:1 Muwanga (15.), 0:2 Papadimitriou (25.), 1:2 Pfoh (70.)

Gelb/Rot: Fischer (Glauchau/90.)


Zur News-Übersicht