Aktuelles

Remis zum Jahresausklang gegen spielstarke Kamenzer

19.12.2015

Am Samstag vor dem 4.Advent konnte unsere 1.Mannschaft im Nachholespiel gegen den Tabellendritten SV Einheit Kamenz ein 0:0 und damit einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt sichern. Die Gäste zeigten sich als spielstarkes, kombinationssicheres Team und gestalteten die 1.Hälfte mit vielen gelungenen, schnellen Ballstaffetten überlegen. Allerdings zeigten sich die Ostsachsen im Abschluß zu umständlich oder scheiterten an unserer aufopferungsvoll kämpfenden Defensive bzw. an einem an diesem Tag glänzend aufgelegten Schlußmann Stefan Schmidt. Einmal stand uns auch das Glück zur Seite, als ein Schuß der Kamenzer an den Innenpfosten ging und von dort den Weg in die Arme unseres Torhüters fand. Das torlose Remis zur Pause war so durchaus glücklich. Nach dem Wechsel gestaltete unser VfB Empor das Spiel dann etwas offener, wirkte im Spielaufbau geordneter und machte weniger Fehler. Chancen gab es so kaum noch. Allerdings stockte den Heimfans unter den 110 Zuschauern in der 88.Minute der Atem, als der weitestgehend unauffällig und souveräne Schiedsrichter nach einem scheinbar "normalen" Zweikampf im Strafraum auf Elfmeter für Kamenz entschied - eine vertretbare, aber harte Regelauslegung. Stefan Schmidt ahnte aber die Ecke, die sich der Schütze ausgesucht hatte und parierte den Strafstoß. So blieb es am Ende bei einem torlosen Remis. Es war das 1.Spiel zuhause seit dem Landesligaaufstieg im Sommer 2014, wo wir ohne Gegentor geblieben sind! So überwintert unsere Elf mit 16 Punkten und 16:31 Toren auf dem 12.Tabellenplatz - mit 3 Zählern Vorsprung auf den 1.Abstiegsplatz. Damit können wir einen durchaus versöhnlichen und zufriedenstellenden Jahresabschluß vorzeigen!

Unsere B-Junioren mußten ihrerseits in der Landesklasse (Staffel West) beim Nachholespiel im Kreisderby bei Lok Zwickau eine 3:6-Niederlage hinnehmen. Zur Pause hieß es noch 3:3. Unsere Tore erzielten Ben Baensch, Jonas Seifert und Nicklas Richter. Das Team von Trainer Patrick Jahn ist zur Winterpause dennoch Tabellenzweiter und kann sich über eine starke Hinrunde freuen.

So wie hier im Bild Daniel Meier zeigte die gesamte Mannschaft in der Partie gegen den Tabellendritten Einheit Kamenz vollen Einsatz und verdiente sich so einen wichtigen Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.


Zur News-Übersicht