Aktuelles

Ergebnisse vom 12./13.11.2016

12.11.2016

Nichts für schwache Nerven war am Sonntag das Heimspiel unserer 1.Mannschaft in der WEKU-Sachsenliga gegen den BSC Freiberg. 5:4 hieß es nach 90 spannenden und ereignisreichen Minuten für unseren VfB Empor, der sich mit dem 3.Sieg in Folge auf Platz 10 der Tabelle hocharbeiten konnte. Die Führung wechselte vor knapp 100 Zuschauern in einem fairen Spiel mehrfach hin und her, Lücken im Abwehrverbund auf beiden Seiten waren dabei ebenso unübersehbar wie die Qualität der Offensivabteilungen und die Stärke der Torjäger. Bei dem Torefestival muß man auch beide Keeper in Schutz nehmen, die eigentlich keine Fehler machten, aber häufig hinter sich greifen mußten. Aber der Reihe nach ... Freiberg agierte zunächst abwartend, spielte selten, aber dann auch schnell und präzise nach vorn, überließ jedoch von Beginn an Glauchau Spiel und Ball. Carsten Pfoh brachte die Gastgeber nach Vorabeit von Sprunk in der 7.Minute in Führung, Freibergs Paul Kiontke konterte mit einem Doppelschlag (14. + 17.). Carsten Pfoh glich nach 33 Minuten wieder aus, Freiberg kam durch einen Gommlich-Freistoß zur 3:2-Halbzeitführung (41.) - nicht unverdient, da man effektiv und clever spielte. Nach dem Wechsel brachte Glauchau mit Robin Hölzel, der nach dem Ablauf seiner Rot-Sperre wieder mitwirken durfte, einen weiteren Stürmer und drängte nun vehement auf den Ausgleich. Plötzlich hatte man die Zielstrebigkeit und Spielsicherheit aus den letzten Partien wiedergefunden und dominierte das Geschehen. Der Lohn: 3:3 Robin Hölzel (51.) und 4:3 Michael Groß (59.) - jeweils auf Vorlage von Pfoh. Weitere Gelegenheiten blieben allerdings ungenutzt und so kam Freiberg in der 81.Minute mit der 1.Chance nach der Pause zum 4:4 - Effektivität pur ... Glauchau wollte aber den Sieg und in der 86.Minute gab es als Höhepunkt der Spannung Elfmeter. Carsten Pfoh war mit dem Leder am Fuß in den Freiberger Strafraum eingedrungen und wurde durch ungestümes Vorgehen des Verteidigers "gefällt" - Robin Hölzel übernahm die Verantwortung und verwandelte eiskalt ins rechte Eck - 5:4!! So blieb es bis zum Schlußpfiff und wir stehen nun mit 12 Punkten sowie 19:21 Toren auf Rang 9 - 6 Zähler und 5 Plätze "über´n Strich"....

Die 2.Mannschaft mußte am Sonntag im Spitzenspiel gegen den SV Fortschritt Crimmitschau in der Kreisliga (Staffel 2) mit 1:2 die 2.Saisonniederlage hinnehmen - erneut zuhause und erneut trotz spielerischer Überlegenheit. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause (43. und 45.) entschieden die Gäste die Partie. Mehr als der späte Anschluß durch einen Treffer von Tony Drechsel nach 88 Minuten gelang trotz pausenlosem Anrennen nicht mehr. Tabellenführer ist nun Neukirchen (31 Punkte) vor Crimmitschau (29) und unserer Zweiten (28). Aber noch sind ja eine Partie und eine Halbserie zu spielen ...

Unsere 3.Mannschaft konnte in der 1.Kreisklasse (Staffel 2) hingegen einen Auswärtssieg feiern. Bei der Reserve von Motor Thurm gab es einen 4:3-Erfolg. Allerdings führte man bereits mit 0:3 (= Halbzeitstand) und 1:4, ehe die Gastgeber in den Schlußminuten noch einmal herankamen. Am Ende reichte es jedoch zum 6.Saisonerfolg. Unsere Tore erzielten Daniel Jahn, Franz Eger, Waldemar Michel und Hans Pfau.

Nachwuchs

E-Junioren (Kreispokal): FSV Limbach-Oberfrohna - VfB Empor 7:1
D-Junioren (Kreispokal): SG 48 Schönfels - VfB Empor 2:4
C-Junioren (Landesklasse): TSV Germania Chemnitz 08 - VfB Empor 1:3
B-Junioren (Landesklasse): Oberlungwitzer SV - SpG VfB Empor/Meeraner SV 1:0
A-Junioren (Landesklasse): SpG Meeraner SV/VfB Empor - SpVgg Heinsdorfergrund 1:1


Zur News-Übersicht