Aktuelles

Testspielergebnisse (ständig aktualisiert)

25.01.2017

19.02.2017

Weitere Testspielergebnisse:
VfB Empor Glauchau 2 - TSV Crossen 2 (2:1) 5:1
Tore für uns: Christian Jäger (2), Max Neumann, Matthias Schulz und Maximilian Seidemann

VfB Empor Glauchau 3 - FSV Silberstraße/Wiesenburg (0:0) 7:0

B-Junioren: SpG VfB Empor/Meeraner SV - VfB Fortuna Chemnitz 2 (0:3) 2:5
Tore für uns: Lale Ibisevic und Nils Ahnert

18.02.2017

Mit einem leistungsgerechten Unentschieden endete das letzte Testspiel unserer 1.Mannschaft am Samstagnachmittag gegen die U19 des FSV Zwickau (derzeit 7. der Regionalliga Nordost). Die spielstarken "jungen Schwäne" präsentierten sich laufstark und kombinationssicher, gingen folgerichtig auch nach einer Viertelstunde in Führung. Die Gastgeber fanden erst Mitte der 1.Hälfte so richtig ins Spiel und kamen nach schöner Flanke von der linken Außenbahn durch Willy Schad nach Kopfballdoublette der beiden Sturmspitzen zum Ausgleich. Carsten Pfoh verwandelte letztlich zum Pausenstand. Nach dem Wechsel bestimmte dann Glauchau die Partie, setzte den FSV durch kompaktes Spiel im Zentrum und guten Flügelpassagen unter Druck. So erzielte schließlich nach gut 65 Minuten Tobias Rothe mit sehenswerter Direktabnahme nach einem weiten Flankenball von links die 2:1-Führung. Danach wechselten beide Trainer munter durch und vor allem das Offensivspiel der Gastgeber kam etwas ins Stottern. Hinten stand unser VfB Empor jedoch kompakt und sicher - mit einer Ausnahme 10 Minuten vor Schluß. Ein Moment der falschen Zuordnung und ein "Luftloch" brachten einen Zwickauer im Strafraum in gute Schußposition - und da fiel noch der 2:2-Ausgleich. Am Ende ein gerechtes Resultat in einem intensiven Spiel, wo beide Teams vor dem Punktspielstart nochmal gefordert worden sind.

15.02.2017

Am Mittwochabend mußte unsere 1.Mannschaft gegen die Reserve des Regionalligisten ZFC Meuselwitz eine weitere Niederlage hinnehmen. Nach 90 intensiven Minuten hieß es 4:2 für die Gäste aus der Thüringer Verbandsliga, wo das Team derzeit auf Platz 4 steht. Zum wiederholten Mal in dieser Vorbereitungszeit war Trainer Mario Weiß wegen verschiedener Ausfälle (Krankheit und Arbeit) gehalten, einige Umstellungen vorzunehmen. Dies konnte gegen die spiel- und lauftsarken Zipsendorfer nur bedingt kompensiert werden. Vor allem unser Mittelfeld wurde kräftig durcheinander gewirbelt. So gab es erneut einige Lücken in der Defensive, welche die Meuselwitzer geschickt zu nutzen verstanden. So stand es zur Pause bereits 0:1 für die Rot-Weißen. Martin Sprunk erzielte zwar kurz nach dem Wechsel den Ausgleich, aber nur wenige Minuten später war der ZFC durch den erfahrenen Manuel Starke zum 2.Mal erfolgreich. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wo beide Kontrahenten vor allem im Angriffsspiel zu überzeugen vermochten. Für unsere Farben traf noch Michael Groß zum zwischenzeitlichen 2:3-Anschluß in der 80.Minute, aber die Thüringer - mit einer interessanten Mischung erfahrener Akteure und junger, hungriger Talente angereist - waren im Abschluß einen Ticken abgzockter, erhöhten kurz vor dem Schluß auf 2:4 und gingen so letztlich als verdienter Sieger vom Platz.

12.02.2017

Einen Kantersieg feierte unsere 2.Mannschaft am Sonntagnachmittag im heimischen Sportpark gegen den FC Wacker 90 Wittgensdorf. Die Gäste - derzeit 3. der Kreisliga Chemnitz - waren über die gesamte Spielzeit unterlegen und konnten die Elf von Trainer Sven Sternitzky nur selten richtig fordern. Bereits zur Pause hieß es 4:0 für unsere Farben, nach 90 eher einseitigen,aber fairen Minuten stand es schließlich 8:0. Positiv war zu vermerken, dass unsere Zweite die gesamte Partie ernst nahm und die einzelnen Spieler sich in ihrer Einsatzzeit für kommende Aufgaben empfehlen konnten. Die Treffer erzielten Max Neumann (4), Steve Geisler, Patrick Pläschke, Matthias Schulz und ein Gästekicker per Eigentor.

B-Junioren: SpG VfB Empor/Meeraner SV - SV Einheit Altenburg (1:0) 2:2
A-Junioren: SpG Meeraner SV/VfB Empor - SpG Friedrichsgrün/Silberstraße (2:0) 4:1

11.02.2017

Im Test gegen einen weiteren ehemaligen DDR-Oberligisten konnte unsere 1.Mannschaft am Samstag eine deutliche Leistungssteigerung ausweisen. Nach 90 gutklassigen Minuten hieß es auf dem gut bespielbaren Kunstrasenplatz im Sportpark zwar 2:1 für die BSG Wismut Gera (derzeit Tabellen-9. in der NOFV-Oberliga Süd mit 22 Punkten), aber unser VfB Empor konnte gut gegenhalten. Gera war zwar spielbestimmend, tat sich jedoch gegen unsere diesmal gut gestaffelte Defensive zunächst schwer. Deutlich verbessert war auch das Umkehrspiel der Gastgeber, die erstmals im Jahr 2017 auch die beiden etatmäßigen Sturmspitzen Carsten Pfoh und Robin Hölzel einsetzen konnten. Ein schulbuchmäßiger Konter über die beiden Angreifer brachte nach einer guten Viertelstunde sogar die Führung. Einen langen Ball aus der Abwehr konnte Pfoh sichern und sich auf der rechten Außenbahn gut durchsetzen. Seine präzise Eingabe verwertete Hölzel in guter alter Mittelstürmermanier, indem er die Kugel annahm, sich um den Gegenspieler drehte und das Spielgerät im gegnerischen Netz versenkte - sowas sieht der geneigte Zuschauer gern ;-) Bis zur Pause hielt die Glauchauer Führung, indem man sich als intakte Mannschaft präsentierte und auch die taktischen Vorgaben gut umsetzte. Nach dem Wechsel drängte Gera auf den Ausgleich, der dann auch nach 64 Minuten fiel. Danach wechselten beide Trainer mehrfach, was aber dem munteren Spielchen keinen Abbruch tat. Wismut-Torjäger Max Gehrmann (dereinst auch für Aue und Zwickau höherklassig aktiv) erzielte 10 Minuten vor Schluß dann den Siegtreffer für die Thüringer in einer abwechslungsreichen Partie. Die gezeigte Leistung sollte Basis und Ausgangspunkt für den weiteren Verlauf der Vorbereitung sowie der Saison sein!

B-Junioren: SpG VfB Empor/Meeraner SV - SpG Waldenburg/Callenberg (4:1) 10:1 

05.02.2017

Erfolgreicher konnten unsere anderen beiden Männermannschaften ihre jeweiligen Testspiele am 1.Frebruarwochenende im heimischen Sportpark auf dem Kunstrasenplatz gestalten. Die 2.Mannschaft spielte gegen den SV Motor Zwickau Süd (derzeit 8. der Kreisoberliga) und konnte sich knapp mit 3:2 durchsetzen. Die Gäste gingen zwar Mitte der 1.Halbzeit in Führung, aber bis zur Pause konnten wir durch Max Neumann ausgleichen. Nach dem Wechsel, wo beide Trainer kräftig das Personal tauschten, setzte unsere Zweite dann mehr Akzente und kam durch einen Doppelpack von Felix Strauß zur Führung. Den Zwickauern gelang dann kurz vor Schluß nur noch der Anschlußtreffer. Unsere 3.Mannschaft besiegte im Vorspiel den FC 02 Zwickau klar mit 5:0. Bereits zur Pause stand es 2:0 und auch in der 2.Hälfte konnten die Gastgeber die Partie dominieren. Als Torschützen waren Waldemar Michel (3), Daniel Jahn und Paul Nürnberger erfolgreich.

B-Junioren: SpG VfB Empor/Meeraner SV - VfB Auerbach (0:0) 0:4

04.02.2017

1:10 verloren und in jeder Hinsicht unterlegen - so lautet die ernüchternde Bilanz nach dem Test gegen den Oberliga-Dritten Bischofswerdaer FV für unsere 1.Mannschaft. Die Gäste, vor 2 Jahren noch Gegner in der Landesliga, waren mit "voller Kapelle" angereist und begannen sofort forsch sowie mit sicherem Kombinationsspiel. So entwickelte sich schnell "Einbahnstraßenfußball" in Richtung des Glauchauer Gehäuses, wo Tom Seyfarth noch mit vielen Paraden um "Schadensbegrenzung" bemüht war. Nach 20 Minuten stand es 4:0, der BFV war gnadenlos und effizient. Zur Pause hieß es 5:0 und auch nach dem Wechsel waren die Gäste in regelmäßigen Abständen erfolgreich. Bei uns lief kaum etwas zusammen, das Fehlen mehrerer Stammkräfte (Pfoh, Hölzel, Groß, Jordan, Schumann) konnte zu keiner Zeit kompensiert werden. Den Ehrentreffer erzielte Willy Schad mit seinem 1.Tor für unsere Farben in der 62.Minuten zum zwischenzeitlichen 1:7. Als Fazit bleibt: Kopf hoch, Mund abputzen und die richtigen Lehren ziehen - noch sind´s 3 Wochen bis zum Rückrundenstart!!

C-Junioren: ESV Lok Zwickau - VfB Empor Glauchau (1:2) 3:4

01.02.2017

Am Mittwochabend gab es im heimischen Sportpark gegen den Spitzenreiter der Sparkassenliga Westsachsen, den SSV Fortschritt Lichtenstein, "nur" ein 2:2-Unentschieden. Die Gäste waren vor gut 40 Zuschauern ein fairer und engagierter Gegner, der unsere Landesligaelf über weite Strecken wirklich fordern konnte. Lichtenstein führte zur Pause mit 1:0 und baute die Führung nach 71 Minuten sogar aus. Danach erhöhte Glauchau den Druck und kam durch einen "Doppelschlag" von Martin Sprunk (75.) sowie Florian Vogel (77.) schnell zum Ausgleich. Mehr gelang trotz mit zunehmender Zeit klarer werdender Feldvorteile nicht. Ersichtlich hatten die Gastgeber zunächst etwas Mühe mit einer neuen taktischen Grundformation, die sich erst im Spielverlauf gegen defensiv gut organisierte Gäste stabilisierte. Da erneut nicht der komplette Kader zur Verfügung stand, kann der Test durchaus als gelungen bewertet werden, wobei noch Steigerungspotenzial vorhanden bleibt - aber noch sind´s ja knapp 4 Wochen bis zum "scharfen Start" ...

29.01.2017

Am Sonntag sind auch unsere anderen beiden Männermannschaften in die "heiße Vorbereitungsphase" eingestiegen und haben ihre ersten Testspiele auf dem Kunstrasen im Sportpark ausgetragen. Die 3.Mannschaft gewann dabei mit 6:2 gegen die SpG VfL Wildenfels 2/SG Weißbach. Bereits zur Pause hieß es 3:1 für unsere Farben. Als Torschützen waren erfolgreich: Waldemar Michel (2), Hans Pfau (2), Daniel Jahn und Daniel Radzuweit. Unsere 2.Mannschaft hingegen mußte gegen den VfL Wildenfels beim 3:4 nach einem wechselhaften Spielverlauf über eine Niederlage quittieren. Nach der 1.Halbzeit stand es noch 2:0 für unsere Zweite. Nach dem Wechsel kamen dann die Gäste besser in die Partie und konnten das Spiel noch drehen. Unsere Tore erzielten Daniel Klimt (2x vor der Pause) und Benjamin Aurich.  

25.01.2017

Das 1.Testspiel für unsere Landesligamannschaft gegen den Regionalligisten VfB Auerbach fand aufgrund des besser bespielbaren Platzes am Mittwochabend im Vogtland auf dem dortigen Kunstrasen an der Diesterwegschule statt. Auerbach dominierte erwartungsgemäß die Partie, ist in der Vorbereitung schon deutlich weiter, muß bereits in 10 Tagen zum Punktspielauftakt antreten, während wir erst 2 Trainingseinheiten 2017 aufweisen konnten. Ausserdem fehlten kurzfristig wegen Grippe/Erkältung noch einige Akteure in unseren Reihen. So kam der Favorit am Ende zu einem standesgemäßen 7:1-Erfolg. Solange die Kräfte reichten, konnte unser Team ordentlich gegenhalten und sich den Auerbacher Angriffswellen entgegenstellen. Zur Pause hieß es 2:0 für den höherklassigen Favoriten. Erst mit 3 Treffern in der Schlußviertelstunde konnte der Regionalliga-14. das Ergebnis in die Höhe schrauben. Alles in allem ein ordentlicher Auftakt ins neue Spieljahr.


Zur News-Übersicht