Aktuelles

Ergebnisse vom letzten Februarwochenende

27.02.2017

Zum Rückrundenstart in der WEKU-Sachsenliga mußte unsere 1.Mannschaft am Sonntag gegen den Spitzenreiter FC Eilenburg eine deutliche 0:3-Heimniederlage hinnehmen. Die Partie stand dabei von vornherein unter keinem guten Stern für unseren VfB Empor. Tony Thiam fiel nach seiner Verletzung vom Dienstagtraining ebenso aus wie der gesperrte Michael Groß. Beim Aufwärmen kam dann der nächste Schock, denn unser erfolgreichster Torschütze Robin Hölzel mußte nach den ersten Bewegungseinheiten wegen Kniebeschwerden gleichfalls passen. So kam A-Junior Jonas Just zu seinem Startelf-Debüt und auf der Bank saßen neben dem Ersatzkeeper nur noch 2 weitere U19-Spieler. Eilenburg begann selbstbewußt und bestimmte mit dem zunächst stürmischen Wind im Rücken mit zügigen Kombinationen die Partie. Zunächst hielt jedoch unser Defensivverbund stand und die Gäste schienen schon langsam unruhig zu werden. Allerdings sorgte ein Doppelschlag Mitte der 1.Hälfte durch den Eilenburger Goalgetter Moritz Zeiße schnell für klare Fronten (24. und 27.Minute). Beide Male stimmte die Zuordnung überhaupt nicht und mit schnellem, direkten Spiel war unsere Abwehr ausgehebelt - 0:2. Danach blieben die Gäste am Drücker und wir konnten uns bei unserem gut aufgelegten Torhüter Tom Seyfarth und dem Torgestänge bedanken, dass der Rückstand zum Pausentee nicht größer wurde. Nach dem Wechsel versuchte Glauchau noch einmal, Druck nach vorn aufzubauen - aber mehr als eine gefährliche Eingabe von außen, die durch die Gefahrenzone am langen Pfosten vorbei ins Aus rauschte und eine Kopfballchance für Eric Fischer, der bereits kurz vor der Halbzeit eine gute Gelegenheit hatte, sprang nicht heraus. Die Gäste zeigten weiter die bessere Spielanlage und kombinierten sich immer wieder durch unsere Reihen. Nach 63 Minuten gab´s bei einer dieser Staffetten im Glauchauer Strafraum einen Strafstoßpfiff - nicht für alle nachvollziehbar und mit einer Gelb-Roten Karte für einen Akteur der Heimmansnchaft "garniert". Tom Seyfarth hielt den Elfer jedoch in großer Manier und war auch späterhin Vorbild beim Ankämpfen gegen den nun auch zahlenmäßig überlegenen Gast. Eine feine Einzelleistung des flinken Eilenburger Flügelspielers Dennis Kummer über die linke Außenbahn brachte dann 11 Minuten vor dem Ende noch den 3:0-Endstand, mehr ließ aber dann unsere tapfer kämpfende Mannschaft nicht zu. Letztlich ein auch der Höhe nach verdienter Sieg der Gäste, die so ein ernstzunehmender Meisterschaftskandidat sind und weiter ungeschlagen bleiben. Wir müssen unsere Punkte im Abstiegskampf gegen andere Teams holen ... 

Testspielergebnisse

VfB Empor Glauchau 2 - SG Schönfels (1:0) 5:1
Tore für uns: Christian Jäger (2), Max Neumann, Benjamin Aurich und Maximilian Seidemann

VfB Empor Glauchau 3 - SV Muldental Wilkau-Haßlau 2 (3:1) 4:4
Tore für uns: Felix Ludwig (2), Paul Nürnberger und Mario Brehsan

A-Junioren:
Oberlungwitzer SV - SpG Meeraner SV/VfB Empor (3:0) 4:0
B-Junioren:
SpG VfB Empor/Meeraner SV - VfB Annaberg (0:3) 0:4


Zur News-Übersicht