Aktuelles

Ergebnisse vom 14./15.10.2017

16.10.2017

Landesliga: VfB Empor Glauchau - VfB Zwenkau 02 (0:0) 2:1
Tore für uns: Christian Jäger und Marcel Tiepelt

Beiden Teams war anzumerken, dass es an diesem sonnigen Sonntagnachmittag im Glauchauer Sportpark schon um einiges ging, obwohl erst die 8.Spieltag zu absolvieren war. Verlieren wollte in Anbetracht der Tabellensituation vor dem Wochenende (13. empfängt 15.) keiner und so waren die Kontrahenten zunächst darauf bedacht, möglichst kein Gegentor zu kassieren. Folgerichtig gab es vor der Pause kaum nennenswerte Höhepunkte. Allein der nach seiner Muskelverletzung vom Riesa-Spiel vor 3 Wochen wieder auf Glauchauer Seite einsatzfähige Kapitän Carsten Pfoh hatte 2 Gelegenheiten -  einmal rettete ein Zwenkauer Verteidiger vor der Torlinie (28.) und einmal der Pfosten (38.) für die Gäste. So mußten sich die gut 100 Zuschauer mit einem torlosen Remis zur Halbzeit begnügen. Nach dem Wechsel nahm dann die Partie jedoch sofort Fahrt auf, beide Kontrahenten wollten nun "mehr". Erst einmal war Glauchau "am Drücker" und kam nach 56 Minuten zum verdienten Führungstreffer. Nach einem Foulspiel gab es Freistoß in aussichtsreicher Position - Marcel Tiepelt verwandelte direkt, wurde aber vom Schiedsrichter zurückgepfiffen. Für den 2.Versuch schnappte sich dann Christian Jäger die Kugel und verwandelte ebenfalls sehenswert in den Torwinkel - nun stand es wirklich 1:0! Zwenkau antwortete mit verstärkten Offensivbemühungen, berannte das Glauchauer Tor und kam durch Torjäger Martin Olbricht 7 Minuten später zum Ausgleich. Nun war die Partie wieder offen - beide wollten den Sieg. Glauchau hatte leichte spielerische Vorteile und die besseren Chancen. Nach einem Foul im Strafraum zeigte der souveräne Schiedsrichter in der 71. Minute auf den Punkt - Elfmeter für Glauchau. Zuletzt war dies eher eine Zittereinlage - 3x konnten wir eine solche Chance in dieser Saison bereits nicht nutzen! Allerdings stellte sich wie zuletzt in Großenhain Abwehrchef Marcel Tiepelt der Verantwortung und verwandelte eiskalt zum letztlich entscheidenden 2:1. Danach bemühte sich zwar Zwenkau um den erneuten Ausgleich und Glauchau hatte die eine oder andere Konterchance - passieren tat aber nichts mehr. Mit dem 1.Sieg im 3.Aufeinandertreffen schob sich der Gastgeber mit nunmehr 10 Punkten und 14:14 Toren auf Platz 10, Zwenkau rutschte nach dem zeitgleichen 1:0 von Plauen 2 gegen Niesky auf den letzten Rang ab. Für die Rand-Leipziger wird´s nun langsam schon eng, unser VfB Empor konnte den Anschluß ans hintere Tabellenmittelfeld herstellen.

Kreisliga (Staffel 2): VfB Empor Glauchau - SV Heinrichsort/Rödlitz (2:1) 2:3
Tore für uns: Felix Strauß (2)

Trotz 2-maliger Führung mußte sich unsere Zweite dem Überraschungsteam aus Heinrichsort nach einer eher enttäuschenden 2.Halbzeit knapp geschlagen geben. Damit rutscht man erst einmal ins Niemandsland der Tabelle ab und muß dringend an der Stabilisierung der Defensive arbeiten.

1.Kreisklasse (Staffel 2): FC Crimmitschau - VfB Empor Glauchau 3 (0:0) 2:2
Tore: Mario Brehsan und Daniel Jahn

Dank der Treffer der beiden Routiniers konnte unsere Dritte einen wichtigen Auswärtszähler beim Tabellenzweiten holen und den Anschluß an´s hintere Tabellenmittelfeld herstellen. Nächste Woche steht dann das Derby gegen Lok an - so konnte wenigstens etwas Selbstvertrauen vor dem Duell gegen den souveränen Spitzenreiter getankt werden.

Nachwuchs

C-Junioren (Landespokal): VfB Empor - VfB Annaberg 09 (0:1) 2:7
A-Junioren (Landespokal): SpG Meeraner SV/VfB Empor - FV Blau-Weiß Stahl Freital (1:0) 4:1

Alle anderen Teams waren am letzten Wochenende der Oktoberferien spielfrei!


Zur News-Übersicht